SOLO MIT SOFA

Uraufführung: 1976

Premiere: 9. September 2011
Akademie der Künste, Berlin

Tanz: Mimi Jeong, Miroslaw Zydowicz

Rekonstruktion zum Gedenkjahr anlässlich des 100. Geburtstages von John Cage

Produktion/ Rekonstruktion: Akademie der Künste, Berlin 2011

weitere Aufführungen:
2012 Staatsoper im Schiller-Theater, Werkstatt
2014 tanzhaus nrw, Düsseldorf

 

CALLAS

Uraufführung: 1983

Premiere: 16. Juni 2012
Theater am Goetheplatz, Bremen

Rekonstruktion mit dem Ensemble des Tanztheater Bremen

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

Publikation:
CALLAS, Ein Tanzstück von Reinhild Hoffmann1983/2012
transcript Verlag, Bielefeld 2013

 

AUCH

Uraufführung:1980

Premiere: 27. Oktober 2012
Theater Bielefeld

Tanz: Hsuan Cheng, Elvira Zuñiga

Rekonstruktion: gefördert von TANZFONDS ERBE – Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

Dokumentation in Progress: tanzfonds.de

Reinhild Hoffman im Interview (Video)

weitere Aufführungen:
2013 Hamelner Tanztheatertage, Theater Hameln
2013 Karlsruhe Schloss, im Rahmen des Symposiums „Das Architektonische der Architektur“, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
2013 Mousonturm, Frankfurt a. M.
2014 tanzhaus nrw

 

VIER

Uraufführung 1992

Premiere: 6. August 2013
Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main

Tanz: Héloïse Fournier

Rekonstruktion im Rahmen des Tanzlabor_21-Projekts

weitere Aufführungen:
2014 tanzhaus nrw, Düsseldorf

 

VOR ORT

Uraufführung: 1997

Premiere: 2. Mai 2014
Sophiensaele, Berlin.

Tanz: Christina Ciupke, Anna Till

Ausschnitt aus dem Soloabend „Vor Ort“, neu erarbeitet für 2 Tänzerinnen

Rekonstruktion im Rahmen des Projekts undo, redo and repeat“ von Christina Ciupke und Anna Till

Gefördert von TANZFONDS ERBE – Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

weitere Aufführungen:
2014 tanzhaus nrw, Düsseldorf

 

DER HORATIER NACH HEINER MÜLLER

Uraufführung: 1988

Premiere: 27. Juni 2014
Sowjetisches Ehrenmal, Treptow

Tanz: Reinhild Hoffmann

Berliner Festspiele - Foreign Affairs
Bearbeitung für das Projekt von Boris Charmatz: Musée de la danse, Rennes, “20 Dancers for the XX Century”